Fast 20 interessierte Zuhörer*innen kamen am Samstag, 23.03.2019 trotz bestem Frühlingswetter ins Paul-Bäck Haus nach Heimenkirch, um sich über ein kommunalpolitisches Engagement zu informieren.

„Es ist sehr erfreulich, daß sich die Menschen im Landkreis Lindau für ein kommunalpolitisches Amt interessieren“ sagte Heimenkirchs Bürgermeister Markus Reichart zur Begrüßung.
Zusammen mit MdL Stephanie Schuhknecht erarbeiteten die Anwesenden einen Pool an Themen, die im Landkreis kommunalpolitisch angepackt werden müssen und führten eine angeregte politische Diskussion, bei der auch anwesende Mandatsträger*innen von ihren Erfahrungen und Nöten berichteten.
Etliche offene Fragen konnten geklärt werden, darunter ganz persönliche Themen wie „Warum interessiert mich die Kommunalpolitik?, „Was sind meine Befürchtungen?“, aber auch organisatorische Dinge wie Zeitaufwand oder Vergütung, Rechte und Pflichten von Aktiven in Kreistag und Gemeinderäten und anderes.

„Wenn wir es schaffen die gute und engagierte Stimmung des heutigen Tages mitzunehmen, daß die Eine oder der Andere hier raus geht und sich für die Kandidatur auf einer unserer Listen entscheidet, dann hat sich der Nachmittag gelohnt!“ fasste Kreissprecher Christian Schabronath gegen 17:00 Uhr den Nachmittag zusammen.

Der Kreisverband Lindau von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN hat mit dieser Veranstaltung die Suche nach Interessierten für die bestehenden Listen für den Kreistag, die Stadt- und Gemeinderäte in Heimenkirch, Lindenberg und Röthenbach begonnen. Wir wollen versuchen, auch in anderen Gemeinden im Landkreis Listen aufzustellen, um noch mehr Grüne Politik ins Westallgäu zu bringen!

Interessierte an einer Kandidatur auf einer der Listen sind herzlich eingeladen, sich auf den regelmäßig stattfinden Veranstaltungen des Kreisverbands zu informieren, sich unter „info@gruene.li“ oder direkt bei einem der Kreissprecher zu melden!