Der Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Kreisverband Lindau (B) hatte am 18.11.2016 zur Mitgliederversammlung nach Niederstaufen eingeladen.

Kreissprecher Alfons Hener ließ die letzten 2 Jahre Revue passieren, die etwas ruhiger verliefen, da keine Wahlkämpfe anstanden.
Trotzdem gibt es auch im Landkreis Lindau einige Themen für die Grünen, die beim regelmäßig stattfindenden „Grünen Monatstreff“ zur Sprache kamen. Aktuell sind dies unter anderem die Gewerbegebiete „Hauser Wiesen“ und „Auf der Au“, der Bau der Eisenbahnunterführung der Kreisstraße LI2 in Schlachters und der geplante Neubau der Brücke zwischen Eglofstal und Steinegaden.

Turnusgemäß stand die Neuwahl des Vorstands an.
Mit großer Mehrheit wieder gewählt wurden Alfons Hener (Niederstaufen) und Christian Schabronath (Lindau, ehemals Kassier) als Kreissprecher.
Neu in den Vorstand gewählt wurden Georg Schwarz (Lindau) als Kassier, Martin Einsle (Lindenberg), Thomas Kühnel (Lindenberg) und Werner Lettmaier (Niederstaufen) als Beisitzer.

2016-11-18_kreisvorstand

v.l.n.r.: Georg Schwarz (Kassier), Ulli Leiner (MdL), Thomas Kühnel (Beisitzer), Alfons Hener (Kreissprecher), Werner Lettmaier (Beisitzer), Christian Schabronath (Kreissprecher), Martin Einsle (Beisitzer)

Kreisrat Thomas Kühnel berichtete aus dem Kreistag.
Die derzeitigen Schwerpunktthemen der Grünen Fraktion sind unter anderem die Brücke in Eglofstal, die Pflegesituation im Landkreis, speziell die Situation der Kurzzeitpflege (hier wurde inzwischen im Kreistag ein Antrag zur Verbesserung gestellt) und die Abstimmung über die Stellungnahme des Landkreises zur Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms (LEP).

MdL Ulli Leiner berichtet aus dem Landtag.
„Der Landkreis hat zu dieser Fortschreibung des LEP ohne Not eine positive Stellungnahme abgegeben“ bestätigte der Landtagsabgeordnete Ulli Leiner in seinem Bericht aus dem Landtag die Ansicht der Kreisrät*innen. Dies könne fatale Folgen für die Landschaft im Landkreis Lindau und im ganzen Allgäu haben. „Die Bebauung ufert aus und es entsteht ein Gewerbegebiet nach dem anderen.“

Ein weiteres großes Thema Ulli Leiners im Landtag ist die aktuelle Entwicklung im gesundheitlichen Bereich, z.B. der Hausärztemangel.
Gerade im ländlichen Bereich brechen immer mehr Hausarztpraxen weg, da zahlreiche Ärzte in den Ruhestand gehen und keine Nachfolger für ihre Praxen finden. Hier müssen ländliche Strukturen gezielt gestärkt werden.

Der Lindauer Kreisverband geht gut gerüstet ins nächste Jahr.
Kreissprecher Christian Schabronath fasste zum Abschluß der Versammlung zusammen: „Wir gehen gut gerüstet ins nächste Jahr, einige Termine im Landkreis sind bereits in Planung.
Ein großes Thema für 2017 dürfte die im Herbst anstehende Bundestagswahl sein.
Für den Wahlkreis 256 (Kempten, Lindau, Oberallgäu) wurde mit Erna Groll eine starke und motivierte Grüne Bundestagsandidatin gefunden.
Wir freuen uns auf den gemeinsamen Wahlkampf!“

Bericht der Lindauer Zeitung vom 03.12.2016:

2016-11-18 Mitgliederversammlung
2016-11-18 Mitgliederversammlung
2016-11-18_Mitgliederversammlung.pdf
1.7 MiB
281 Downloads
Details